Pitney Bowes - Frankiermaschinen Hersteller

Über Pitney Bowes

Das amerikanische Unternehmen Pitney Bowes Incorporated ist Weltmarktführer im Bereich Frankiermaschinen. Gegründet 1920 von den Erfindern der Frankiermaschine Arthur Pitney und Walter Bowes trägt Pitney Bowes seinen Namen aus den Nachnamen der Firmengründer.

Bereits im Jahr 1949 baute Pitney Bowes die erste serienmäßige Frankiermaschine im kompakten Format für die Schreibtischaufstellung. 1978 war es mit Pitney Bowes Frankiermaschinen erstmalig möglich, Porto per Fernwertvorgabe über die Telefonleitung zu laden, so dass die Frankiermaschine nicht zur Postfiliale zur Aufladung gebracht werden musste. Die aktuelle Innovation im Bereich Frankierwesen von Pitney Bowes ist die Connect+ Frankiermaschine, die im Frankiervorgang den Umschlag in Vollfarbe bedrucken kann.

Mit einem Umsatz von rund 3,5 Milliarden USD und 15.000 Mitarbeitern gehört Pitney Bowes zu den weltweit größten Unternehmen im Bereich Customer Communications Management und ist im S&P 500 an der New Yorker Börse gelistet.

Pitney Bowes Produkte

Pitney Bowes sieht sich als Gesamtanbieter zur Unterstützung aller Unternehmen zur geschäftsrelevanten Kommunikation. Die Unternehmensbereiche decken damit sowohl Hardware, wie Frankiermaschinen, Kuvertiermaschinen, Sortiermaschinen und digitalen Farbdruckern, als auch Software zur Optimierung und Aktualisierung von Kundendaten ab. Zusätzlich bietet Pitney Bowes Multi-Channel-Management-Lösungen zur Kommunikationsabwicklung auf mehreren Kanälen sowie Postdienstleistungen an.

Pitney Bowes Frankiermaschine

Pitney Bowes DM60, DM65 FrankiermaschinePitney Bowes Frankiermaschinen sind auf der ganzen Welt beliebt und weit verbreitet. Auch wenn in Deutschland und Europa der Anteil an Pitney Bowes Frankiermaschinen im Vergleich zu den Konkurrenzanbietern Francotyp-Postalia, Neopost, Frama und Telefrank relativ groß ist, so ist der Hauptmarkt von Pitney Bowes vor allem dessen Heimatland USA.

Seit jeher baut Pitney Bowes Frankiermaschinen in jeder Größe für jeden Bedarf. Dabei entstanden in der damaligen Zeit vor allem Pitney Bowes Freistempelmaschinen mit Farbrollen und flüssiger Frankierfarbe, die heutzutage kaum noch zu finden sind. Auch die Zeit der Thermotransferdruck-Frankiermaschinen, wie die Pitney Bowes EasyMail, ist vorüber.

Eine moderne Pitney Bowes Frankiermaschine basiert auf der Tintenstrahldruck-Technologie, dem so genannten Inkjet-Druck. Der Inkjet-Druck kann schnell, effizient und in höchster Druckqualität abgegeben werden, ähnlich eines bekannten Büro-Tintenstrahldruckers.

Pitney Bowes PersonalPost FrankiermaschineDie beliebte Pitney Bowes PersonalPost, E700 Serie Frankiermaschine basiert bereits auf der Tintenstrahltechnologie, die im Laufe der Jahre bis heute immer weiter verbessert wurde. Frankiersysteme, wie die Pitney Bowes Connect + können mittlerweile im Frankiervorgang den Briefumschlag beidseitig in Vollfarbe mit Grafiken, Firmenlogos, Absenderangaben oder Werbung bedrucken.

Mit mehr als 95 Jahren Erfahrung im Bereich Frankiermaschinen bieten moderne Pitney Bowes Frankierer alle erdenklichen Funktionen rund um das Frankieren, die es schneller, leiser, einfacher und professioneller machen. Dazu gehören die Porto- und Updateladung per Telefon- oder Internetleitung, der Druck von Werbebildern, Zusatztexten oder Einschreiben-Barcodes, Kostenstellenverwaltung und vieles mehr.

Pitney Bowes DM Frankiermaschine

Die Pitney Bowes Frankiermaschinen der DM-Serie gehören zu den beliebtesten digitalen Frankiermaschinen von Pitney Bowes. DM-Serie Frankiersysteme sind in allen Maschinengrößen und Leistungsklassen erhältlich. Durch die innovative Tintenstrahltechnologie des Porto- und Werbedrucks wird in Pitney Bowes DM Maschinen eine Farbpatrone oder Frankierfarbe als Verbrauchsmaterial eingesetzt.

Pitney Bowes DM100 FrankiermaschineZur Pitney Bowes DM Frankiergeräteserie gehören die beliebten Frankiersysteme DM50, DM55, DM60, DM65, DM100, DM200, DM220, DM225, DM250, DM300, DM300C, DM400C, DM450C, DM400, DM500, DM550, DM800, DM900 und DM1000.

Mit der Pitney Bowes DM50, DM50i, DM55, DM55i Frankiermaschine bedient Pitney Bowes die Anforderungen von Frankiermaschinenkunden mit dauerhaft geringen Frankiervolumen. Dennoch verfügt die Maschinenserie über einen großen Funktionsumfang bei zugleich einfacher, innovativer Bedienbarkeit.

Die Pitney Bowes DM60, DM60i, DM65, DM65i Frankiermaschine gilt als Nachfolger der DM50er beziehungsweise DM55er Frankiermaschine. Sie baut auf der DM50 und DM55 Maschine auf, ist jedoch mit moderneren Funktionen, wie der Möglichkeit zur Verbindung per Netzwerk (LAN) ausgestattet.

Pitney Bowes DM800, DM900, DM1000 und DM1100 FrankiermaschineEine der am meisten verkauften Pitney Bowes Frankiermaschinen ist die Pitney Bowes DM100i Serie Frankiermaschine der P700, P750, P751 Maschinenserie. Als Mittelklassemaschine ist sie für die Anforderungen und das Postvolumen mittelständischer Unternehmen und Freiberufler ausgelegt. Briefe und Frankierstreifen werden in der DM100 schnell und zuverlässig verarbeitet.

Als Nachfolger der DM100 Frankiermaschine bietet Pitney Bowes aktuell die neue Pitney Bowes DM220i Maschine an. Durch die drei Leistungsklassen DM220i-Starter mit 25 Briefen je Minute, DM220i-Pro mit 35 Briefen je Minute oder DM220i-Turbo mit 45 Briefen je Minute sowie diversen weiteren Funktionen findet jeder Anwender die richtige DM 220 Maschine für seine persönlichen Anforderungen.

Für den größeren Bedarf findet sich die DM300C, DM400C oder DM450C+ Frankiermaschine im Pitney Bowes Sortiment. Vor allem Ämter, Verwaltungen oder Unternehmen mit höherem Postbedarf setzen auf die solide Frankiermaschine. Neben bis zu mehreren tausend Frankierungen pro Stunde und einer automatischen Briefzuführung bieten die Frankierer eine Streifengebereinheit zur komfortablen und effizienten Bedruckung von Frankierstreifen.

Pitney Bowes DM400 und DM500 FrankiermaschineGroßanwender wie Lettershops, Postdienstleister oder Verwaltungen mit hohen Postvolumen entschieden sich vor allem für eine Pitney Bowes Frankiermaschine der DM400, DM500, DM550, DM800, DM900 oder DM1000 Serie. Ausgelegt auf höchste Frankiervolumen bieten die Frankiersysteme alle wichtigen Funktionen zur regelmäßigen Frankierung von hohen Briefvolumina.

Pitney Bowes Connect Frankiermaschine

Mit der innovativen Pitney Bowes Connect+ Serie Frankiermaschine hat Pitney Bowes eine Weltneuheit im Frankierbereich präsentiert. Das Pitney Bowes Connect+ 1000, 2000 oder 3000 Serie Frankiersystem druckt zusätzlich zum Frankierstempel mit schwarzer Farbe das Werbebild oder als Option mit den Farben cyan, magenta und gelb in Vollfarbe Grafiken auf den Briefumschlag. Dabei kann in der gesamten Frankierzone sowie auf der Rückseite im Frankiervorgang gedruckt werden.

Durch die Bedruckung des Briefumschlages mit Werbung oder Zusatzinformationen zusätzlich zum Portostempel kann auch in kleinen Mengen günstig und schnell ein professionell bedruckter Briefumschlag erzeugt werden.

Gleichzeitig überzeugen die Connect Plus Frankierer mit einer besonders hohen Frankiergeschwindigkeit von bis zu 18.000 Frankierungen je Stunde, einem hochwertigen Druck mit bis zu 1200dpi sowie einer optionalen Differenzwaage zur besonders schnellen Freimachung.

Bedient werden können die vielfältigen Funktionen der Connect Pitney Bowes Frankiermaschinen mittels des intuitiven 15-Zoll Touchscreendisplays.

Alle Inhalte geben die subjektive Meinung der Autoren wieder. Frankierprofi übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Informationen.

Warenkorb

Noch keine Artikel im Warenkorb.

Deutsche Post AG bescheinigt mehreren Frankierprofi Druckertinten hohe Druckqualität